Unterabschnittsübung in MallonDas Haus des Bürgermeisters brennt!
Mit dem Szenario eines Wohnhausbrandes mit vermissten Personen hatten die Feuerwehren des Unterabschnittes Kirchberg am Wagram am 17. April in Mallon – glücklicherweise nur im Rahmen der jährlichen Unterabschnittsübung – zu kämpfen. Das im Besitz von Bürgermeister Johann Benedikt befindliche Bauernhaus wird demnächst abgerissen werden und bot den Wehren so die Möglichkeit das richtige Vorgehen „nass“ zu erproben.

In den verrauchten Wohnräumen hatten Atemschutztrupps zwei Vermisste zu suchen und dabei Löschmaßnahmen zu treffen. Im darüberliegenden Dachgeschoß kühlten Trupps das dort am Holzboden gelagerte Stroh um eine Entzündung zu verhindern. Bis zum Eintreffen der Übungsteilnehmer des Roten Kreuzes übernahmen Feuerwehrmitglieder auch die Aufgabe die Verletzten zu versorgen. Ziel der Übung war es vor allem, die Koordination der einzelnen Wehren und Organisationen zu testen. Hier konnten die Übungsbeobachter des Abschnittes wesentliche Verbesserungen zu vorangegangenen Situationen erkennen. Das Zusammenrücken der einzelnen Ortschaftswehren wird nicht zuletzt aufgrund der weiter sinkenden Tagesbereitschaft unumgänglicher Bestandteil jeder weiteren Entwicklung und Kernaufgabe der Verantwortungsträger sein.

>> weitere Fotos


Weitere Infos unter: www.ffkirchberg.at


Edit: Jürgen Pistracher Foto: Jürgen Pistracher, Text: Stefan Nimmervoll

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang