Unterabschnittsschulung „Waldbrand“ in GrafenwörthAm Abend des 26.02.2016 fand im Grafenwörther Feuerwehrhaus der Auftakt zum Ausbildungsschwerpunkt 2016 statt – ein Vortrag zu Taktik und Technik im Einsatz bei Waldbränden. Als Vortragender konnte Hauptbrandinspektor Stefan Obermaisser gewonnen werden, seines Zeichens Kommandant der Feuerwehr Ollern und Zugskommandant im Katastrophenhilfsdienst.

Für 2016 wurde das Thema „Waldbrände“ von der Unterabschnittsarbeitsgruppe „Ausbildung & Einsatz“ als Schwerpunkt gewählt. Solche Ereignisse sind in Grafenwörth zwar selten, aber nicht undenkbar, wie der Waldbrand bei Stettenhof im Jahr 2012 gezeigt hat. Als Gäste konnten daher auch, neben den Feuerwehren Feuersbrunn, Grafenwörth, Seebarn und Wagram, zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fels/Wagram begrüßt werden.
Der Vortrag von Stefan Obermaisser beschäftigte sich zuerst mit der Definition von Wald- und Vegetationsbränden und den grundlegenden Unterschieden zu den „herkömmlichen“ Wohnungsbränden. Danach folgte ein Auszug von taktischen Möglichkeiten zum Angriff eines Waldbrands und technischen Gerätschaften, welche einen solchen Einsatz wesentlich erleichtern können. Im Anschluss hatte Obermaisser noch einen kurzen Vortrag über seine Tätigkeit im Elementarschadenpräventionszentrum vorbereitet.
Als zweiter Vortragender stellte Kommandant Friedrich Ploiner (welcher auch Kommandant der Katastrophenhilfsbereitschaft des Bezirks Tulln ist) den Ablauf der letztjährigen Bezirks-Katastrophenübung vor, welche als Waldbrandübung angelegt war. Aus den Erkenntnissen der Übung lassen sich auch Rückschlüsse auf Verbesserungsmöglichkeiten in Ausbildung und Gerätschaften ziehen.
Im April wird als zweiter Teil der Schwerpunktausbildung eine Trainingsübung durchgeführt, wo das praktische Kennenlernen von Geräten und speziellen Taktiken am Programm steht, den Abschluss der Schwerpunktausbildung bildet dann eine Einsatzübung am Wagram im Juni.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V;  FF Grafenwörth

 

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang