Unterabschnittsausbildung „Gebäudebrände“ in GrafenwörthEine Fortbildung zum Thema "Gebäudebrände" stand am 18.05.2019 am Terminplan der fünf Feuerwehren der Marktgemeinde Grafenwörth. Organisiert wurde die Übung von den fünf Feuerwehrleuten, die im Vorjahr die Brandcontainerausbildung bei der deutschen Fa. ERHATEC besucht haben.

Zu Beginn bekamen die Teilnehmer anhand eines Modellgebäudes die Zusammenhänge zwischen Brennstoff, Luft und Wärme anschaulich demonstriert. Auch die Simulation einer Rauchdurchzündung (eine "Mini-Gasexplosion") konnte realitätsnah vorgezeigt werden.
Anschließend wurden die Teilnehmer durchgemischt und auf zwei Gruppen geteilt. Während die eine Gruppe die Handhabung von Strahlrohren und das Vorgehen im Löschangriff übte, stand bei der zweiten Gruppe die Suche nach vermissten Personen im verrauchten Bereich im Fokus. Dabei mussten auch eine Wärmebildkamera und ein Rauchvorhang eingesetzt werden.
Nach dem Aufräumen stand auch noch ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus Bauer in Feuersbrunn am Programm. Die Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse über Gebäudebrände kam den Teilnehmern, dem Einvernehmen nach sehr gut an :-)
(Anmerkung: Bei der Personensuche wurde mittels Sicherungsleinen vorgegangen um das Zeitbudget der Übung und das nicht wasserfeste Inventar des Kellers zu schonen - im Ernstfall wird auch im UA Grafenwörth immer eine Schlauchleitung mitgenommen)

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V; 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang