Schulung „Seilwinden im Einsatz“ in GrafenwörthSeilwinden (insbesondere Treibscheibenwinden) finden immer stärkere Verbreitung bei der Feuerwehren und werden auch entsprechend gerne eingesetzt, verbinden sie doch die Vorteile einer hohen Zugkraft mit einer kurzen Rüstzeit. Bei falscher Anwendung und Pflege kann einem das Gerät jedoch die eine oder andere böse Überraschung bereiten.

Deshalb lud das Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg/Wagram am 28.02.2013 zu einer Schulung mit dem Thema "Seilwinden im Feuerwehreinsatz" ins Grafenwörther Feuerwehrhaus. Als Vortragender konnte Leopold Birnecker, Mitglied der FF Würmla und Experte für Feuerwehrtechnik, gewonnen werden, welcher zunächst in einem Vortrag auf die richtige Wartung einer Seilwinde und deren Einsatzgrundsätze einging. 
Anschließend hatte Leopold Birnecker ein aufwändiges Modell einer "Fahrzeugbergung" vorbereitet um anschaulich die Wirkung verschiedener Bergungsmethoden demonstrieren zu können. Die insgesamt 28 Mitglieder von 6 Feuerwehren des Abschnitts Kirchberg zeigten sich begeistert von dieser realitätsgetreuen Darstellung. 

Teilnehmer:
FF Absdorf: 6 Feuerwehrmitglieder
FF Fels/Wagram: 3 Feuerwehrmitglieder
FF Grafenwörth: 9 Feuerwehrmitglieder
FF Großweikersdorf: 4 Feuerwehrmitglieder
FF Kirchberg/Wagram: 5 Feuerwehrmitglieder
FF Ottenthal: 1 Feuerwehrmitglied

Text: Manfred Ploiner, V; www.ff-grafenwoerth.com

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang