Schadstoffübung in Feuersbrunn

Die FF Feuersbrunn hatte am Freitag abend eine Einsatzübung angesagt, wo ein Schadstoffaustritt nach einem Verkehrsunfall zu bekämpfen war. Nachdem zwei Grafenwörther  vor kurzem die Schadstoffaubilddung an der LFS absolviert haben, wurden auch eine Gruppe aus der Nachbarwehr in die Übung eingebunden.

 

Während ein Trupp unter Schutzstufe I zwei Verletzte aus dem Gefahrenbereich brachte, mußte durch die Übungsleitung streng nach der GAMS-Regel ("Gefahr erkennen, Absperrmaßnahmen treffen, Menschenrettung druchführen, Spezialkräfte anfordern) der Einsatz abgewickelt werden. Nach anlegen der Vollschutzanzüge hatte der Trupp in Schutzstufe III den lecken Behälter abzudichten und anschließend noch mit der Druckluftpumpenanlage das Medium umzupumpen. UA-Kdt HBI Ploiner zeigte sich in der abschließenden Übungsbesprechung besonders erfreut, dass die im Unterabschnittskonzept vereinbahrte Zusammenarbeit der Feuerwehren in der Ausbildung auch gelebt wird!

Eingesetzt:
FF Feuersbrunn: TLF 3000, KLF SSTAH
FF Grafenwörth: KLF, ALAH

Text & Foto: HBI Friedrich Ploiner

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang