"Brand im Kellergeschoss des Hauptschule Wagram/Wagram" - das war die Übungsannahme einer Einsatzübung der fünf Feuerwehren des Unterabschnittes Grafenwörth. Nach einnebeln des Werkraumes und des Untergeschosses ertönte der Räumungsalarm per Pausenglocke, Lehrer und Schüler begaben sich ordnungsgemäß über die vorgesehenen Fluchtwege zum Sammelraum auf dem nebenliegenden Sportplatz.

Trotz der für Übungen ungünstigen Tageszeit (Freitag Mittag) konnten die Feuerwehren vier Atemschutztrupps stellen, welche die "vom Rauch eingeschlossenen" Kinder mit Fluchthauben retten, Löschangriffe über zwei Zugangsmöglichkeiten aufbauen und eine Druckbelüftung durchführen mussten.
 
Noch vor Abbau der Geräte wurde den Schülern von HBI Friedrich Ploiner im "Brandobjekt" vorgeführt, wie die Feuerwehr bei solchen Einsätzen vorgeht und Atemschutz, Löschgeräte und auch die Einsatztaktik im Braneinatz erklärt um den Kindern ein wenig von der Nervosität im Ernstfall zu nehmen. Zum Abschluss durften die Kinder noch die verschíedenen Strahlrohre und natürlich den Wasserwerfer vom RLF ausgiebig ausprobieren.
Ob der schwülen Mittagshitze artete die Löschvorführung schon bald in eine große Wasserschlacht aus. (sicher zur Freude der Eltern!)
An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an die Leitung der Hauptschule Wagram/Wagram für die Einladung zu dieser lehrreichen Einsatzübung!
 
Teilgenommen :
FF Wagram: KLF 7 Mann
FF Feursbrunn: TLFA 3000 7 Mann
FF Grafenwörth: RLFA 2000 7 Mann
FF Seebarn: KLF 5 Mann
FF Jettsdorf: KRF-B 2 Mann

Foto & Text: Manfred Ploiner FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang