ÜbungIn Neudegg wurde zur Festigung der Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften des Roten Kreuzes und der Feuerwehren eine großangelegte Übung veranstaltet.
Als Übungsannahme wurde folgendes Szenario angenommen:

Mehrere Personen stürzten eine Felswand hinab und blieben schwerst verletzt im unwegsamen Gelände liegen. Die alarmierten Feuerwehren arbeiteten sich von zwei Seiten an die Unfallstelle heran. Von oben wurde mittels Kranfahrzeug Versorgungsmaterial des Roten Kreuzes heran gebracht und verletzte Personen geborgen. Von unten wurde eine Schneise in das Waldstück geschlagen, um den Betrieb einer professorischen Seilbahn zum Abtransport der Verunfallten zu ermöglichen. Die Erstversorgung und weitere medizinische Schritte wurde durch das Rote Kreuz sichergestellt.

Text & Foto: FM Marco Neymayer, FF Grossweikersdorf, www.ff-grossweikersdorf.at

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang