Einsatzübung im Sozialzentrum SeneCura Grafenwörth Im Zuge der jährlichen Sicherheits-Schulung der Mitarbeiter des Sozialzentrums SeneCura wird auch immer die Feuerwehr eingebunden. Diesmal wurde ein Brandereignis in einem Bewohnerzimmer in den Abendstunden angenommen. Von der Übungsleitung (Dir. Bernreiter, Pflegeleiterin Scheffl und FF-Kdt PLoiner) wurden zwei Zimmer mit künstlichem Rauch eingenebelt, sodass die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.

Das Personal (Abends nur in sehr geringer Besetzung) musste dann die in der Brandschutzordnung vorgesehenen Maßnahmen durchführen : Feststellung welche Räume betroffen sind (anhand der Display-Anzeigen bei den Schwesterstützpunkten), Erste Löschmaßnahmen treffen, das betroffene Bewohnerzimmer evakuieren und die Feuerwehr einweisen.
Übungshalber mußte dann der diesmal eingeteilte Löschzug der FF Grafenwörth noch einen Löschangriff mit C-HSR vom Wandhydranten aus durchführen, die Druckbelüftung aufbauen  und zusätzlich noch eine eingeschlossene Schwester unter Verwendung von Brandfluchthauben retten.
 
Mit dieser "Alarm-Einsatzübung" können natürlich auch alle innerbetrieblichen Abläufe sowie sämtliche Brandfall-Steuerungen getestet werden, wobei sich die vorbildlichen Einrichtungen des Vorbeugenden Brandschutzes in diesem Objekt immer wieder bewähren (bisher Gott sei Dank nur bei Übungen)
Wichtig für die Organisation im Haus ist auch, dass bei jeder dieser Übungen die in der Übungsbesprechung aufgezeigten Schwächen bzw Verbesserungen in einem Protokoll festgehalten werden, um dies auch für die Zukunft umsetzen zu können

Eingesetzt :
Direktion, Brandschutzwart und Mitarbeiter des Sozialzentrums
(incl. der 53 dienstfreien Mitarbeiter als "Zuschauer")
FF Grafenwörth mit RLF und VF

Foto & Text: Friedrich Ploiner FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang