Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person – LB4 Großweikersdorf Richtung GroßwetzdorfAm 3. August 2019 um 12:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person – LB4 Großweikersdorf Richtung Großwetzdorf – ca. Höhe Billa“ alarmiert.

Auf der LB4 kam aus noch ungeklärter Ursache ein in Richtung Horn fahrender Transporter von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen abseits der Fahrbahn stehenden Eisensteher. Der Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und konnte das Fahrzeug aufgrund dessen nicht selbstständig verlassen. Glücklicherweise wurde er jedoch entgegen der Alarmmeldung nicht eingeklemmt.
Beim Eintreffen der FF Großweikersdorf war das Rote Kreuz bereits mit der Versorgung des Verletzten beschäftigt. In Absprache mit der Polizei wurde der Straßenverkehr umgeleitet und eine Landemöglichkeit für den Notarzthubschrauber geschaffen. In Zusammenarbeit mit Notarzt und Rotem Kreuz wurde der Lenker aus seinem Fahrzeug gerettet, und schließend in ein Unfallkrankenhaus geflogen.
Nach Abschluss der Unfallaufnahme der Polizei wurde das Fahrzeug mittels Kran geborgen und von der FF Großwetzdorf mittels Abschleppachse von der Unfallstelle verbracht. Nachdem die Straße wieder für den Verkehr frei war, konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken.

Im Einsatz standen für ca. eine 1 Stunde:
die FF Großweikersdorf mit 26 Mitgliedern, 6 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch-, Rüst-, Wechsellade-, Versorgungs-, und Mannschaftstransportfahrzeug) sowie der Abschleppachse
die FF Großwetzdorf mit 11 Mitgliedern, 2 Fahrzeugen (Hilfeleistungslösch-, und Kommandofahrzeug) sowie der Abschleppachse
das Rote Kreuz Großweikersdorf mit einem Rettungstransportwagen
der Notarzthubschrauber Christophorus 2 Krems
die Polizei Großweikersdorf

Foto&Text: Julian Würger, FF-Großweikersdorf

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang