Verkehrsunfall mit tausendfacher Tierrettung In den Vormittagsstunden des 05. Juli 2009 fuhr ein Lenker aus dem Bezirk Amstetten mit seinem PKW und einem Anhänger mit insgesamt 8 Bienenstöcken auf dem S5-Begleitweg von Grafenwörth in Richtung Mallon, wo die Tiere an einem Sonnenblumenfeld ihr neues Zuhause finden sollten. Bei der S5-Unterführung in Seebarn übersah der Lenker jedoch eine Kurve und lenkte sein Fahrzeug über die Böschung in den Straßengraben der Unterführung, wobei sich der Anhänger mit den Bienen überschlug.

Kurze Zeit später wurde die FF Grafenwörth über Florian Niederösterreich per Stiller Alarmierung zur Fahrzeugbergung gerufen, woraufhin Rüstlösch Grafenwörth und Kran Grafenwörth sofort unter Rücksprache mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Seebarn/Wagram ausrückten. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde entschieden zu versuchen den gestürzten Anhänger mittels Kran aufzurichten, dadurch wurden die Bienen jedoch aggressiv und attakierten die Einsatzkräfte. Sofort wurde ein Umkreis von ca. 15m rund um den Anhäger geräumt und Last Grafenwörth mit der Bienenschutzausrüstung nachgefordert. Der Unfalllenker, der privat als Imker tätig ist, legte sich einstweilen seine eigene Schutzausrüstung an und beruhigte die Bienen mit seiner Rauchlaterne, während sich 2 Mann der FF Grafenwörth ebenfalls mit den Schutzanzügen ausrüsteten.
Nun konnte der Anhänger soweit aufgerichtet werden, dass die Bienenvölker erfolgreich auf einen von einem Ersthelfer bereitgestellten Traktoranhänger verladen und an ihren Bestimmungsort transportiert werden konnten. Der Anhänger wurde mittels Kran am Straßenrand abgestellt, während mittels Seilwinde von Rüstlösch Grafenwörth das Fahrzeug in fast unbeschädigten Zustand wieder auf die Straße gestellt werden konnte, womit der Lenker seine Fahrt fortsetzen konnte.
Trotz der Anstrengung in der glühenden Mittagshitze kann dieser Einsatz als erfreuliches Erlebnis für die Kameraden der FF Grafenwörth verbucht werden - Lenker unverletzt, Bienen in Sicherheit, Fahrzeug und Anhänger fahrtüchtig geborgen!
Eingesetzt:
RLFA2000, KF10, VF, 10 Mann
Privattraktor mit Anhänger

Foto & Text: Manfred Ploiner FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang