Verkehrsunfall mit PKW und KleinmotorradAm 5. Dezember 2020 um 18:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall, Kleinwiesendorf Richtung Inkersdorf, Polizei und Rettung sind vor Ort“ alarmiert.

Auf der L27 kurz nach der Kreuzung Tiefenthal hatte sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleinmotorrad ereignet. Dabei kam der Jugendliche mit seinem Motorrad zu Sturz und landete mit Verletzungen unbekannten Grades im angrenzenden Feld. Beim Eintreffen der FF Großweikersdorf waren Notarzt und Polizei bereits vor Ort. Umgehend wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet, sowie der Brandschutz sichergestellt. In weiterer Folge wurden die Rettungskräfte bei der Versorgung des Verletzten unterstützt und die weiteren anwesenden Unfallbeteiligten betreut. Der verletzte Motorradlenker wurde anschließend vom nachalarmierten Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Nach Abschluss der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden das beschädigte Kleinmotorrad sowie der durch den Unfall fahrunfähige PKW geborgen und gesichert abgestellt.

Die FF Großweikersdorf wünschen den Verletzten gute Besserung und bedanken sich bei allen anwesenden Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit!

Im Einsatz standen für 2,5 Stunden:

die FF Großweikersdorf mit 20 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Wechsellade-, Versorgungs-, Lösch-, und Mannschaftstranportfahrzeug)
das Rote Kreuz Großweikersdorf mit einem Rettungstransportwagen
das Rote Kreuz Tulln mit dem Notarzteinsatzfahrzeug
die Polizei Großweikersdorf und Hausleiten mit 2 Streifenwagen
der Rettungshubschrauber „Christopherus 2“

Foto&Text: Julian Würger, FF-Großweikersdorf

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang