Auf der B34 bei Fels am Wagram ereignetes sich heute morgen ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eingeklemmte Personen mussten von der Feuerwehr aus den Wracks befreit werden...

Ein 48-jähriger Mann aus Ernstbrunn lenkte seinen Kombi am 09.01.2003 um 08.20 Uhr auf der B 34 im Gemeindegebiet von 3481 Fels am Wagram in Richtung Feuersbrunn. Zur selben Zeit fuhr ein 23-Jähriger aus 3470 Engelmannsbrunn mit seinem Pkw auf der L 14, von Kirchberg am Wagram kommend, Richtung S 5. Bei der Kreuzung der L 14 mit der B 34 wollte der 23-Jährige in B 34 Richtung S 5 einbiegen und übersah dabei das Fahrzeug des von links kommenden und bevorrangten Mannes aus Ernstbrunn. Bei dem darauf folgenden Zusammenstoß wurde der 23-Jährige ins seinem Pkw eingeklemmt und mußte von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Wrack befreit werden. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber C/2 in das Krankenhaus Krems geflogen. Der 48-jährige Ernstbrunner wurde mit dem NAW Krems in das Krankenhaus Krems gebracht.
Die Rettung der Verletzten und die Räumung der Unfallstelle wurde von den Feuerwehren Grafenwörth, Fels am Wagram und Kirchberg am Wagram mit insgesamt 5 Fahrzeugen und 15 Mann durchgeführt. Durch den Unfall war die B 34 in der Zeit von 08.25 Uhr bis 10.00 Uhr nur erschwert passierbar.

mehr Fotos >>www.ffkirchberg.at<<

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang