Verkehrsunfall im Schneetreiben auf der S5 (RiFb. Wien) Am Dienstag, dem 27. Jänner 2009 wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa um 18:36 Uhr von der Landeswarnzentrale Niederösterreich zu einer Fahrzeugbergung auf die Stockerauer Schnellstraße S5 alarmiert. Ein mit 3 Männern besetzter PKW aus Schwechat war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte den Wildzaun durchbrochen und prallte frontal gegen einen neben dem Begleitweg aufgestapelten Holzstoß.

Durch den unsanften Aufprall wurden die beiden Mitfahrer verletzt. Sie wurden vom Notarztteam des RK Tulln erstversorgt und ins Landesklinikum Donauregion Tulln eingeliefert. Der Lenker blieb unverletzt. Nach dem Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle wurde der PKW wieder vom Holzstapel gezogen, auf die Abschleppachse verladen und auf einem geeigneten Platz gesichert abgestellt.

Eingesetzt war:
Freiw. Feuerwehr Utzenlaa:
KRF-B, KLF, Abschleppachse, 8 Mitglieder, 1,5 Stunden RK Tulln mit NAW Autobahnpolizei 2 Beamte

Text&Foto: Reinhard Eiböck, V

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang