Verkehrsunfall bei Grafenwörth mit einem

Um ca. 9.45 Uhr fuhr eine Feuersbrunnerin mit dem PKW, mit ihrer Tochter und deren Baby im Arm auf der Rückbank, auf der LH113 von Wagram nach Grafenwörth. Ein großer Traktor von Grafenegg kommend, wollte die Kreuzung zum Gewerbepark überqueren, wobei er den PKW der Feuersbrunnerin seitlich touchierte. Das Auto verkeilte sich unter der an der Traktorfont befestigen Maschine und drückte das Dach beim Beifahrersitz bis zur Sitzbank runter.

Verkehrsunfall bei Grafenwörth mit einem Zur Rettung der verletzten Lenkerin wurde die FF Grafenwörth angefordert - das hydraulische Gerät war zwar vorbereitet, musste aber nicht mehr eingesetzt werden. Nach der Erstversorgung durch die Kremser Notarztmannschaft musste die alarmierte Feuerwehr die Strasse freimachen, die Unfallspuren beseitigen und den PKW gesichert abstellen. Die PKW-Lenkerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Krems gebracht. Jede Menge Schutzengerl hatten die am Rücksitz mitfahrende Mutter mit ihrem Baby - sie hatten Glück und blieben unverletzt.

Eingesetzt:
FF Grafenwörth: RLFA2000, KF10, 5 Mann
Rotes Kreuz: 1 NAW, 2 RTW
Polizei Grafenwörth
NAW und TRW Rotes Kreuz Krems
Gemeindeärztin

Foto: HBI Friedrich Ploiner


Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich
Martin B. lenkte am 22.07.2008 um 09.45 Uhr die Zugmaschine (Traktor) der Marke John Deere, mit vorne angebrachten Mulcher auf der L 45 von Richtung Grafenegg kommend in Richtung Grafenwörth. Auf der Kreuzung L 45 mit der L 113 wollte B. mit dem Traktor die Kreuzung geradeaus überqueren. Er hatte das "Vorrang geben" Verkehrszeichen, hat aber den aus Richtung Wagram am Wagram kommenden roten VW Golf, der Renate Z. übersehen. Er fuhr in die Kreuzung ein und Frau Z. konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie prallte frontal gegen den vorne am Traktor angebrachten Mulcher. Der Traktor sowie der VW Golf wurden um die eigene Achse gedreht und kamen mitten auf der L 45 zum Stillstand. Auf dem Rücksitz des VW Golfes saß die Tochter von Frau Z., mit ihrer 4 Monate alten Tochter. Die Lenkerin des VW Golf, Frau Z. wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde mit dem Notarztwagen in das KH Krems an der Donau eingeliefert. Sie wurde aufgrund der schwere der Verletzungen vom KH Krems an der Donau in das KH St. Pölten überstellt. Die Tochter und ihr Enkelkind wurden bei dem Unfall leicht verletzt (Prellungen). Sie wurden ebenfalls im KH Krems an der Donau zur Beobachtung aufgenommen. Am VW Golf der Z. entstand Totalschaden.


Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang