"Verkehrsunfall mit Menschenrettung" - so lautete wieder einmal die Alarmierung für die FF Grafenwörth. Ein mit 9 Personen besetzter Bus war auf der S 5 bei Grafenwörth auf die Mitteltrennwand aufgefahren, umgestürzt und seitlich noch weitergerutscht. Glück hatten die Insassen: zwei Personen wurden - verletzt - ins Krankenhaus gebracht, die anderen Mitfahrer blieben unverletzt.
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war auf Grund der Alarmierung vor Ort: Feuerwehr Grafenwörth und Jettsdorf mit drei Fahrzeugen, dazu NAH, NAW und mehrere SAN-Fahrzeuge. Die FW Grafenwörth durfte dann noch das verunglückte Fahrzueg aufstellen, welches von einer Kremser Abschleppfirma abgeholt wurde.

 

Text & Foto: HBI Friedrich Ploiner

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang