Verkehrsunfall auf der B4 bei der Kreuzung JubiläumstraßeAm Freitag, den 29. März 2019 um 13:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Technischer Einsatz für die Feuerwehr Großweikersdorf, Verkehrsunfall auf der B4, bei der Kreuzung Jubiläumstraße, 2 PKW frontal, mehrere Verletzte, angeblich keine Eingeklemmten“ alarmiert.

Auf der Bundesstraße 4 war es im Bereich der Kreuzung Jubiläumstraße aus ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen gekommen, wobei zwei Fahrzeuge frontal kollidierten.

An der Einsatzstelle angekommen wurde durch den Einsatzleiter die Lage erkundet, glücklicherweise konnte die Meldung, dass keine Personen eingeklemmt wurden, bestätigt werden.
Nach dem Aufbau des Brandschutzes und der Absicherung der Unfallstelle wurden die eintreffenden Rettungsmannschaften unterstützt und in Abstimmung mit der Polizei mit dem Freimachen der Verkehrswege begonnen. Ebenso wurde auf Anweisung der Polizei eine Sperre der LB4 im betroffenen Bereich eingerichtet.

Fünf Personen mussten vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser abtransportiert werden.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die PKW an einem gesicherten Ort abgestellt und die Straße von ausgetretenen Betriebsmitteln gereinigt. Anschließend konnte die Einsatzbereitschaft an die Landeswarnzentrale gemeldet werden.

Im Einsatz standen für ca. 1,5 Stunden:
die FF Großweikersdorf mit 13 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Mannschaftstranport-, Wechsellade- und Versorgungsfahrzeug) sowie der Abschleppachse
das Rote Kreuz Großweikersdorf 2 Fahrzeugen und 6 Sanitätern
das Rote Kreuz Tulln mit dem Notarzteinsatzfahrzeug
die Polizei Grafenwörth und Kirchberg am Wagram

Foto&Text: Rupert Binder,

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang