Verkehrsunfall an der Grafenwörther „Riedrichkreuzung“Eine wohlbekannte Adresse war Schauplatz eines Verkehrsunfalls am Abend des 22.08.2018, die Kreuzung L113/L45. Beim Unfall an der s.g. "Riedrichkreuzung" wurde diesmal zum Glück niemand verletzt.

Aus unbekannter Ursache stießen im Kreuzungsbereich zwei PKW ineinander, einer davon blieb schwer beschädigt auf der Fahrbahn stehen. Bei Eintreffen der Feuerwehr Grafenwörth sicherten die Mannschaften von Rüstlösch-, Wechsellade- und Versorgungsfahrzeug die Unfallstelle ab und richteten eine lokale Umleitung ein, außerdem wurde die Polizei verständigt.
Kurz nach der Feuerwehr kam auch Gemeindeärztin Dr. Martina Fabinyi zur Unfallstelle und kontrollierte die PKW-Insassen nach vielleicht nicht offensichtlichen Verletzungen.
Anschließend an die Unfallaufnahme durch die Polizei verlud die Feuerwehr das nicht mehr fahrbereite Wrack mittels Kran des Wechselladefahrzeuges und stellte dieses gesichert in Grafenwörth ab. Der zweite PKW konnte vor Ort wieder soweit flott gemacht werden, dass eine Fahrt zur nahe gelegenen Wohnadresse möglich war.
Nach Reinigung der Fahrbahn von Trümmern und über einer Stunde im Einsatz konnte die Feuerwehr dann wieder einrücken.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang