Am Montag, dem 29. Dezember 2003, kam es auf der Stockerauer Schnellstrasse, der S5, zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw. Die Lenkerin ist mit ihrem Fahrzeug aus unbekannter Ursache ins Schleudern geraten, stieß gegen die Betonleitschiene und kam nach ca. 150 m auf der Überholspur auf dem Dach zu liegen. Um 15.45 Uhr wurde die Feuerwehr Utzenlaa von Florian Niederösterreich alarmiert und um 15.48 Uhr rückten RÜST und PUMPE zum Einsatzort aus. Da keine Rettung mitalarmiert wurde und die Lenkerin, die schon von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem Pkw befreit wurde über leichte Lungen- und Kopfschmerzen klagte, wurde von der Feuerwehr Utzenlaa das Rote Kreuz verständigt und ein Sanitäter der FF Utzenlaa kümmerte sich einstweilen um die Frau. Nach dem Absichern der Unfallstelle und dem Eintreffen der Autobahngendarmerie wurde der Pkw wieder händisch auf die Räder gestellt und auf die Abschleppachse verladen. Nach ca. einer halben Stunde konnte wieder eingerückt werden.
Im Einsatz: FF Utzenlaa, FF Absdorf, Rotes Kreuz und Autobahngendarmerie.


Foto & Text: Reinhard Eiböck, FF Utzenlaa

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang