Mit stiller Alarmierung über SMS wurde die Feuerwehr Engelmannsbrunn am Samstag, den 2.5. gegen 16 Uhr zu einer Traktorbergung bei der L14 kurz nach der Ortsausfahrt Richtung Kirchberg gerufen. Ein Nebenerwerbslandwirt wollte mit einem Frontlader eine Wasserrinne zwischen zwei Weingärten von Stauden befreien und rutsche dabei „kopfüber“ in den Graben.

Nachdem der Landwirt um einen zweiten Traktor nach Hause geeilt war, wurde das Kommando der FF von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt und ließ die Kameraden zur Absicherung der Unfallstelle und zur Mithilfe bei der Bergung alarmieren. Nach provisorischer Absicherung mit einer Seilwinde konnte das abgerutschte Gefährt schließlich wieder auf festen Weingartenboden zurückgezogen werden und die 8 ausgerückten Kameraden konnten wieder ihre Tätigkeit (als Ausschenken und Gäste) in den offenen Winzerhöfen beim Frühlingserwachen aufnehmen.

Text: Stefan Nimmervoll

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang