Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, dem 13. Juli nachmittags auf der Landesstraße 2160 zwischen Utzenlaa und Absdorf.
Eine Frau aus Bierbaum am Kleebühel lenkte ihren PKW aus Absdorf kommend in Richtung Utzenlaa, als sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und frontal mit einem ca. 30 cm starken Baum am Fahrbahnrand kollidierte. Dieser wurde durch die Wucht des Anpralls in ca. 2 m Höhe regelrecht abgerissen.

Der PKW kam ca. 20 m weiter im angrenzenden Acker zu stehen. Die Frau, die offensichtlich nicht angegurtet gewesen war, wurde auf den Rücksitz geschleudert und blieb dort schwerst verletzt liegen.

Sofort nach der Ankunft unseres ersten Fahrzeuges wurde die Unfallstelle abgesichert, der Brandschutz mittels Feuerlöschern aufgebaut und die hintere Tür mittels Spreitzer für die Notärztliche Betreuung geöffnet. Ein Feuerwehrmitglied kümmerte sich währenddessen um die Frau, die die ganze Zeit über ansprechbar war. Die währenddessen eingetroffene Feuerwehr Absdorf stellte den Brandschutz mittels HD-Rohr her und sicherte zusätzlich die Unfallstelle ab.

Nach der Versorgung und Stabilisation der Lenkerin durch die Notarztteams aus Tulln und Krems wurde diese mit dem Notarzthubschrauber C2 ins Wiener AKH geflogen.
Der PKW wurde von der FF Utzenlaa geborgen und nach Bierbaum transportiert.
Um ca. 16.15 Uhr konnte das letzte Fahrzeug wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Utzenlaa KRF-B, KLF, 10 Mann, 1,5 Stunden;
Feuerwehr Absdorf RLF-A, LF, 1,5 Stunden;
Rotes Kreuz Kirchberg am Wagram, Rotes Kreuz Tulln, Notarzthubschrauber C2 Krems
Polizei Großweikersdorf, Polizei Kirchberg am Wagram

 

Text: VM Reinhard Eiböck, FF Utzenlaa
Foto: V Jürgen Pistracher

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang