PKW-Bergung auf der S5 Richtung Wien für die FF GrafenwörthZur Bergung eines verunfallten PKW wurde die Feuerwehr Grafenwörth am Vormittag des 22.12.2016 auf die S5 Richtung Wien gerufen. Bei der Ausfahrt Kirchberg/Wagram war ein polnischer Lenker mit seinem Fahrzeug in ein Verkehrszeichen gekracht und darin steckengeblieben.

Während eine Mannschaft mit dem Rüstlöschfahrzeug sofort die Einsatzstelle anfuhr, wartete ein weiterer Feuerwehrkamerad mit dem Versorgungsfahrzeug am alten Sportplatz auf das Wechselladefahrzeuge - dieses war gerade am Weg zur Fa. Karosseriebau Keller um unsere umgebaute Planenpritsche abzuholen, drehte jedoch bei Alarmierung umgehend um und kam zurück nach Grafenwörth. Der Wechselaufbau für Fahrzeugbergungen wurde inzwischen am alten Sportplatz abgelegt.
An der Einsatzstelle wurde inzwischen ein Einvernehmen mit der anwesenden Autobahnpolizei und Autobahnmeisterei der ASFINAG hergestellt. Zur Vorbereitung der Kranbergung wurde der PKW zunächst nach Entfernen zweier Parierstöcke mittels Seilwinde aus dem Verkehrsschild gezogen und die Batterie wurde abgeklemmt.
Mit dem Eintreffen des Wechselladefahrzeuges konnte der PKW rasch per Kran verladen und anschließend bei der Ausfahrt Kirchberg/Wagram gesichert abgestellt werden, wohin der Lenker einen privaten Abschleppdienst bestellt hatte. Nach über einer Stunde im Einsatz konnte die FF Grafenwörth wieder Einsatzbereitschaft melden.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V;  FF Grafenwörth

 

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang