„PKW auf Leitschiene“ auf der S5 bei GrafenwörthZu einem nicht alltäglichen Unfall wurde die Feuerwehr Grafenwörth am frühen Nachmittag des 12.04.2017 auf die S5 Richtung Krems gerufen.
Aus ungeklärter Ursache hatte eine Lenkerin aus dem Bezirk Tulln die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, woraufhin sich dieses überschlug und schlussendlich auf der Leitschiene landete. Die Lenkerin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Einer der ersten an der Unfallstelle war ABI Sebastian Spanninger vom NÖ Landesfeuerwehrkommando, welcher als Ersthelfer tätig wurde - bereits zum zweiten Mal in diesem Abschnitt nach dem Geisterfahrerunfall vom Sommer 2016!
Während die Lenkerin mit dem Notarztwagen ins LKH Krems transportiert wurde, sicherten die Feuerwehr, die Autobahnpolizei und Kräfte der ASFINAG-Autobahnmeisterei die Unfallstelle ab. Die Fahrzeugbergung führte die routinierte Grafenwörther Mannschaft mit dem Ladekran des Wechselladefahrzeuges ab.
Nachdem der Unfall-PKW gesichert in Grafenwörth abgestellt war, konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Foto&Text: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang