Mehreren Unwettereinsätzen in GroßweikersdorfUm 16:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Pager und Blaulicht-SMS zu mehreren Unwettereinsätzen alarmiert.

Aufgrund eines heftigen Unwetters kam es in Großweikersdorf in der Wienerstraße, sowie in Kleinwiesendorf und Großwiesendorf zu zahlreichen Überflutungen von Kellern, Wohnhäusern und Straßen. Da das Szenario in diesem Ausmaß nicht von der FF Großweikersdorf allein bewältigt werden konnte, wurden zahlreiche weitere Feuerwehren zum Unwettereinsatz nach Großweikersdorf alarmiert.

Im Einsatz standen 103 Feuerwehrmitglieder welche zahlreiche Keller auspumpten, Wohnhäuser vom Schlamm befreiten, sowie Straßen reinigten. Zu einem dramatischen Einsatz kam es in der Wienerstraße wo eine ältere Dame aus dem überfluteten Haus befreit werden musste. Diese wurde nach Ihrer Rettung vom Roten Kreuz Großweikersdorf versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz standen für etwa 7 Stunden:
-) FF Großweikersdorf mit 39 Mitgliedern und 5 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Rüst,- Versorgungs-, Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeug) sowie dem Quad
-) FF Kirchberg am Wagram mit 15 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Versorgungs- und Kommandofahrzeug)
-) FF Absdorf mit 6 Mitgliedern und dem Hilfeleistungsfahrzeug 3
-) FF Könnigsbrunn mit 15 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Kommando- und Hilfeleistungsfahrzeug 2)
-) FF Baumgarten am Wagram mit 12 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen (Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeug)
-) FF Tiefenthal mit 6 Mitgliedern und dem Kleinlöschfahrzeug
-) FF Ameisthal mit 10 Mitgliedern und dem Kleinlöschfahrzeug
-) Rotes Kreuz Großweikersdorf
-) Polizei Kirchberg am Wagram

Foto&Text: Julian Würger, FF-Großweikersdorf

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang