Arbeiter einer Kremser Baufirma hatten ihren Pritschenwagen auf dem neu gestalteten Platz vor dem Seebarner Feuerwehrhaus abgestellt.
Als sie vor Feierabend zurückkehrten, steckte das Fahrzeug in einer tiefen Grube fest : Tagsüber hatte plötzlich der Untergrund nachgegeben.
Die Pritsche wurde (nahezu unbeschädigt) mit dem Grafenwörther Kranfahrzeug schonend aus der Grube gehoben.
Eingesetzt:KF und RLF 8 Mann
Info unter: [url=http://www.ff-grafenwoerth.at]FF Grafenwörth



Foto & Text: Friedrich Ploiner, FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang