Zivilschutzalarm für den Bereich MitterauEin "verstärkter" KHD-Zug des Bezirkes Tulln wurde am 24. Juni 2008 um 19:40 Uhr von der Feuerwehr Krems angefordert: Das Bezirksfeuerwehrkommando stellte eine Einheit zusammen, welche neben der KDO- und Versorgungseinheit aus zwei TLF/RLF, der Großpumpe und Fahrzeugen mit Ladekapazität für starke Stromerzeuger und Auspumpaggregaten bestand.

Während sich der Zug bei Grafenwörth sammelte, konnte das Vorauskommando bereits den Einsatzbefehl von der Feuerwehr Krems entgegennehmen, sodass die Mannschaften nach dem Eintreffen unverzüglich mit den Aufräumarbeiten beginnen konnten.


Zivilschutzalarm für den Bereich MitterauDie Tullner Einheiten wurden im Bereich Rechte Kremszeile - Missongasse zu Auspumparbeiten bzw. Schlammbeseitigung eingesetzt. Die örtliche Bereichsleitung hatten den Einsatz bestens vorbereitet: die einzelnen Einsatzadressen waren bereits erkundet, ausreichend Lotsen standen zur Einweisung zur Verfügung, ein örtlicher Verbindungsmann stand dem Zugskommando zur Seite.




Eingesetzt waren bis ca. 01:00 Uhr:

FF Atzenbrugg, LF
FF Bierbaum, KLF, MTF, Großpumpe
FF Freundorf, KDO
FF Grafenwörth, KLF, LAST, KRF-B
FF Gr. Weikersdorf, RLF
FF Judenau, LF-B, MTF
FF St. Andrä-Wördern, TLF
FF Tulln-Stadt, LAST  WLA, VF

mit 78 Mitgliedern, (davon 37 aus dem AFK Kirchberg am Wagram)

13 Fahrzeugen, 20 Pumpen, 11 Stromerzeuger u.v.m.

Edit: Jürgen Pistracher, Foto: FF Krems an der Donau

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang