Frontalzusammenstoß zwischen einem Mopedauto und Traktor In einer Kurve auf einem „Hintausweg“ in Winkl kam es am Tag nach dem Osterwochenende kurz nach 15 Uhr zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Mopedauto und einer Zugmaschine mit Düngerstreuer. Da das Kleinfahrzeug dabei massiv verformt wurde, alarmierte die Landeswarnzentrale neben der örtlichen Feuerwehr auch die Kameraden aus Altenwörth und Kirchberg am Wagram mit ihren Rüstfahrzeugen zur Menschenrettung.

Glücklicherweise gelang es den ersteintreffenden Mannschaft von der Feuerwehr, dem Rotem Kreuz und dem Rettungshubschrauber „Christophorus 2“ ohne technisches Gerät einen Zugang zu der Lenkerin zu schaffen. Sie wurde vom Notarzt stabilisiert und mit Verletzungen nicht näher bekannten Grades ins Krankenhaus Krems geflogen. Während am Aixam Totalschaden entstand, konnte der Traktorlenker seine Fahrt mit seinem nahezu unbeschädigten Fahrzeug fortsetzen. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Männer aus Altenwörth und Kirchberg am Wagram wieder abrücken, während die FF Winkl noch die Unfallstelle säuberte.

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Niederösterreich
Am 14.04.2009, gegen 15.00 Uhr, lenkte ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Tulln einen Traktor in 3474 Winkl auf dem Hintausweg vom Dorfzentrum kommend Richtung Au. Auf Höhe Hintausweg 9, in einer Kurve kam ihm eine 50-jährige Frau ebenfalls aus dem Bezirk Tulln mit einem vierrädrigen Leichtfahrzeug entgegen und dürfte damit aus bislang unbekannter Ursache frontal gegen den Traktor geprallt sein. Die Lenkerin, welche vermutlich nicht angegurtet gewesen sein dürfte, wurde gegen die Vorderscheibe ihres Fahrzeuges geschleudert, erlitt schwere Verletzungen und wurde infolge mit dem Notarzthubschrauber „Christophorus 2“ in das Landesklinikum Krems geflogen. Das Leichtfahrzeug wurde schwer beschädigt.
 

Edit: Jürgen Pistracher, Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Hermann Pistracher

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang