Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall – gleicher Einsatzort wie beim letzten EinsatzAm 23. Juli 2016 um 17:47 Uhr wurde die Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Personenrufempfänger und Blaulicht SMS mit dem Alarmtext „Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall – gleicher Einsatzort wie beim letzten Einsatz – zwei PKW zu bergen“ alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es auf der L27 zwischen Großweikersdorf und Unterthern erneut zu einem Frontalzusammenstoß. Bereits wenige Stunden zuvor kam es an der gleichen Stelle bereits zu einem Verkehrsunfall. Während die Polizei die Unfallstelle absicherte, mussten insgesamt vier Fahrzeuginsassen mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz versorgt werden. Im Anschluss konnten die Unfallfahrzeuge mittels Wechselladefahrzeug und Abschleppachse geborgen und gesichert abgestellt werden. Nach der Reinigung der Fahrbahn wurde die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt.

Im Einsatz standen für ca. 1¾ Stunden:

die Feuerwehr Großweikersdorf mit 17 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Mannschaftstransport-, und Wechselladefahrzeug)
das Rote Kreuz Großweikersdorf
das Rote Kreuz Ziersdorf
die Polizei

Foto&Text: Rupert Binder, FF Großweikersdorf

 

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang