Baum auf WeinkellerAls „Nachwehe“ des Unwetters am Tag zuvor hatte 10 Mitglieder der Feuerwehr Engelmannsbrunn in den Abendstunden eine gefinkelte Bergung in der Engelmannsbrunner Kellergasse durchzuführen: Eine mächtige Esche war vom Sturm entwurzelt worden und hatte sich – von einem anderen Baum abgefedert – geradezu sanft auf das Dach eines Presshauses gelehnt ohne dabei größere Schäden anzurichten.

Da sich der Baum auf der Rückseite des Kellers befand, wurde der Vorfall vom Besitzer erst heute mittags entdeckt. Durch bedachtes Schneiden Ast für Ast – immer wieder unterbrochen von neuen Regenschauern – gelang es den Kameraden schließlich auch bei der Entfernung des Baumes keine Schäden anzurichten. Für den kommenden Tag ist das Abendprogramm der Kameraden bereits wieder fix: Einige vom Wind beschädigte Akazien müssen noch entfernt werden um sie als Gefahrenpotenzial bei weiteren Unwettern unschädlich zu machen.

Edit: Jürgen Pistracher, Text&Foto: Stefan Nimmervoll

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang