Der Feldhase Vol. 2Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram entwickelt eine gewisse Affinität zu verunfallten Feldhasen. Anders als im vorigen Sommer konnte Meister Lampe am 7. Mai aber lebendig in die Freiheit entlassen werden.

Gekommen war das so: Um 4:30 Uhr erreichte die Kameraden eine Alarmierung zu „Hase im Kühlergrill bei der Sparkasse“. Dort angekommen mussten die Feuerwehrleute feststellen, dass das Tier bei einem Auto in einem Zwischenraum zwischen Kühler und Motor feststeckt. Vorsichtig wurde das Plastik der Frontpartie aufgebogen und der Hase an seinen Läufen durch den entstandenen Spalt herausgezogen. Da es keine sichtbaren Verletzungen davongetragen hatte, wurde das sich heftig wehrende Tier in eine Decke eingeschlagen und zu einem Feldweg bei der Hubertuskapelle gebracht. Von hier hoppelte der Hase dem Morgengrauen entgegen.
Text: Stefan Nimmervoll, Fotos: Hermann Pistracher, FF Kirchberg am Wagram

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang