Auto-Weitsprung in UnterstockstallEine Anleihe an der bekannten 80-er-Jahre-Serie "Knight Rider" nahm sich eine Fahrzeuglenkerin in den frühen Morgenstunden des 1. Oktober in Unterstockstall. Allerdings dürfte der Turbo Boost bei dem Fiat Punto nicht so gut kalibriert gewesen sein wie jener bei K.I.T.T. Denn nachdem er in einer Kurve beim Ortseingang von Königsbrunn kommend abgehoben hatte, klatschte der Kleinwagen, statt elegant über die Baugrube zu gleiten, in die Mauern des Rohbaus. Die Lenkerin blieb dabei unverletzt.

In der Baugrube parkte sich das Fahrzeug auf Paletten mit Hohlblöcken, die einen völligen Absturz verhinderten, ein. Um kurz nach 7 Uhr ließ die Polizei die Feuerwehren Unterstockstall und Kirchberg am Wagram zur Fahrzeugbergung alarmieren. Da der Einsatzleiter rasch feststellte, dass ohne Kran wenig auszurichten sein wird, ließ er die Feuerwehr Grafenwörth nachalarmieren. Diese hatte dann leichtes Spiel: Über einen Bauzaun wurde das Fahrzeug aus der Grube und von den Ziegeln gehoben. Nach etwas über einer Stunde war die Situation so weit gelöst, dass die Feuerwehren wieder abrücken konnten. Den Bauherren bleibt noch die Aufgabe eine beschädigte Kellermauer wieder aufzurichten.

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: FF Grafenwörth

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang