PKW-Überschlag an der B34 bei KollersdorfAm Vormittag des 31.08.2018 ereignete sich an der B34 bei Kollersdorf ein Verkehrsunfall bei dem sich das Unfallauto überschlug und seitlich in einem angrenzenden Feld zum Liegen kam.

Verkehrsunfall an der Grafenwörther „Riedrichkreuzung“Eine wohlbekannte Adresse war Schauplatz eines Verkehrsunfalls am Abend des 22.08.2018, die Kreuzung L113/L45. Beim Unfall an der s.g. "Riedrichkreuzung" wurde diesmal zum Glück niemand verletzt.

Verkehrsunfall an der Grafenwörther "Riedrichkreuzung"Zum dritten Einsatz in drei Tagen wurde die Feuerwehr Grafenwörth gegen Mittag des 04.07.2018 gerufen. Zwei PKW waren in der Kreuzung der L45 mit der L113 in einen Unfall verwickelt - ein altbekanntes Bild...

Unwettereinsätze statt Übung und GrillabendEine Schaumübung und ein gemütliches Sommerfest wollten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Engelmannsbrunn am 25. August machen. Doch es kam anders: Kurz vor Übungbeginn ging erneut ein schweres Unwetter über der Ortschaft nieder. Den Feuerwehrleuten schwante bereits, dass dadurch wohl jener Hohlweg, von dem bereits am Sonntag Erde auf die Landesstraße geschwemmt wurde, Probleme bereiten würde.

Erntegut auf 4,5km verloren - FeuerwehreinsatzUnerwartet aufwändig geriet der Einsatz der Feuerwehr Grafenwörth am Abend des 03.07.2018 auf der L45 zwischen Grafenwörth, Grafenegg und Wagram - ein Landwirt hatte auf einer Länge von ca. 4.500m Erntegut verloren, welches nun auf der Straße eine Rutschgefahr bildete.

Muren verlegen LandesstraßeHeftig zur Sache gegangen ist es in den frühen Morgenstunden des 22. Juli im Raum Kirchberg am Wagram. 73 Millimeter Niederschlag zeigten die Regenmesser für die Nacht in Engelmannsbrunn an. Dementsprechend früh, nämlich um 5:55 Uhr, endete der Sonntagsmorgenschlaf für 29 Feuerwehrkameraden aus Engelmannsbrunn und Kirchberg. Wie schon des Öfteren wurden zwischen Engelmannsbrunn und Thürnthal Muren aus den Hohlwegen entlang des Wagrams auf die Landesstraße gespült, diesmal aber um einiges heftiger als gewohnt.

LKW-Unfall auf der S5 bei Kirchberg am WagramAm Montag, dem 4. Juni 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Utzenlaa um 16:25 Uhr von der Landeswarnzentrale Nö zur einer Fahrzeugbergung auf die S5 zwischen Königsbrunn und Kirchberg alarmiert.
Bei Ankunft unseres ersten Fahrzeuges am Einsatzort, stellte sich jedoch rasch heraus, dass hierbei schweres Gerät benötigt wird. Der Lenker einer Zugmaschine mit Tieflader verlor bei der Abfahrt Kirchberg am Wagram aus unbekannter Ursache die Kontrolle über das tonnenschwere Gefährt, kam in der Folge von der Schnellstraße ab und landete im Straßengraben. Dabei verkeilten sich Zugmaschine und Auflieger zu einem V, wobei auch der Kraftstofftank in Mitleidenschaft gezogen wurde und etliche Liter Diesel ins Erdreich austraten.

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang