Ölspur von Absdorf Kreisverkehr bis KönigsbrunnAm 29.Oktober 2011 um 14:48 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf mit dem Alarmtext "Schadstoffeinsatz - durchgehende Ölspur von Absdorf Kreisverkehr bis Königsbrunn" nachalarmiert. Durch einen Defekt an der Ölleitung eines Traktors kam es zu einer durchgehenden Ölspur, die vom Kreisverkehr Absdorf über die L2168 bis nach Königsbrunn und darüber hinaus auf der L2015 bis kurz vor Ruppersthal reichte. Nachdem die örtlich zuständigen Feuerwehren Königsbrunn und Absdorf die Lage erkundeten und das Ausmaß der Ölspur absehen konnten, wurde die FF Großweikersdorf durch den ebenfalls anwesenden Abschnittskommandanten BR Christian Burkhart zur Unterstützung angefordert. Mittels Bioversal neutralisierten die anwesenden Einsatzkräfte der Feuerwehren die etwa 7km langen Ölspur.
Rund 4 Stunden nachdem der Einsatz begonnen hatte, konnten alle Feuerwehren wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Im Einsatz stand für 3 Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 4 Mitgliedern und 2 Fahrzeugen
(Rüstlösch- und Mannschaftstransportfahrzeug).
- die Feuerwehr Königsbrunn.
- die Feuerwehr Absdorf.
- die Polizei.
- die Straßenmeisterei.

Foto&Text:Marco Neymayer, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang