Ölfilm auf Donau in AltenwörthAm 22. Februar wurden die Feuerwehren Altenwörth und Bärndorf(TU) zu einem Schadstoffeinsatz im Donaukraftwerk Altenwörth gerufen. Im Bereich der Schleuse kam es zu einem Ölaustritt. Nach Erkundung durch die Feuerwehr und der Wasserrechtsbehörde der BH Tulln wurde angeordnet das ausgelaufene Öl mittels Bioversal zu binden. Zuerst wurde von den Wehrköpfen aus das Bioversal aufgebracht. Dies wurde mehrmals wiederholt. Um möglichst viel von dem ausgelaufenen Öl zu binden wurde eine Zille eingesetzt.  Der Verursacher des Ölfilms ist derzeit noch nicht bekannt. Die zwei Schiffe die als Verursacher in Frage kommen sind in Greifenstein angehalten und kontrolliert worden. Die Wetterlagen, Schneefall und Schneeglätte, erschwerten die Arbeiten der Feuerwehren. Nach knapp drei Stunden Einsatz waren alle Feuerwehren wieder einsatzbereit.



Eingesetzte Kräfte:
FF-Altenwörth 18 Mann, TLF 2000, KRF-B, und eine Zille
FF-Bärndorf  5 Mann KLF
Polizei
Schifffahrtsaufsicht
BH Tulln

>> Fotoreportage


Edit: Jürgen Pistracher, Text&Foto: Florian Öllerer

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang