Ölaustritt verhindert ÜbungSchon im Feuerwehrhaus waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram am Abend des 3. September 2020, als die Piepser anschlugen. Immerhin stand eigentlich die monatliche Übung an. Fast auf die Minute genau als die Feuerwehrleute dafür die Fahrzeuge besetzen wollten, mussten sie allerdings ihre Pläne ändern. Statt zu einer inszenierten Menschenrettung ging es also zu einem echten Einsatz auf die Autobahn S5.

Dort hatte ein Tanklaster einen massiven Motorschaden erlitten und Betriebsmittel verloren. Die 25 Feuerwehrleute aus Kirchberg und Altenwörth banden gemeinsam die ausgetretenen Flüssigkeiten und verhinderten so die Ausbreitung vom Pannenstreifen auf die angrenzenden Fahrspuren. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die ASFINAG übergeben werden. Im Anschluss lud Kamerad Markus Heiss noch zu Speis und Trank anlässlich seines 30. Geburtstages. Die Übung wird nachgeholt.

Text: Stefan Nimmervoll, Foto: Andreas Röger, FF Kirchberg am Wagram

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang