Am 3. November 2005 erreichte die FF Kirchberg am Wagram über Pageralarmierung folgender Einsatzbefehl: PKW Bergung auf der S5 Fahrtrichtung Wien.
Durch derzeit unbekannter Ursache kam der 24jährige Robert E. auf der S5 Fahrtrichtung Wien, nach der Auffahrt Kirchberg am Wagram, von der Fahrbahn ab. Er durchbrach zwei Wildzäune, überschlug sich mehrfach und welzte 4 Reihen Apfelbäume nieder. Bei Ankunft am Einsatzort wurde die Feuerwehreinsatzleitung von der anwesenden Autobahnpolizei informiert, dass der Verletzte bereits vom Wrack gerettet wurde und sich auf den Weg in Krankenhaus befand. Die Feuerwehr Kirchberg am Wagram stellte den Brandschutz her und leuchtete die Unfallstelle aus und alarmierte die Feuerwehr Grafenwörth zur Unterstützung mit dem Kran.
Nach ca. 1 1/2 Stunden konnten beide Wehren einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Im Einsatz standen FF Grafenwörth mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann und die FF Kirchberg mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann.



..::MEHR FOTOS::..

Eingesetzt:
FF Kirchberg am Wagram: 15 Mann, TLF 2000, KRF-B, MTF
FF Grafenwörth: 8 Mann, RLFA 2000, KRAN
Autobahnpolizei: 2 Mann
Straßenmeisterei: 2 Mann

Text & Foto: V Jürgen Pistracher, FF Kirchberg am Wagram

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang