Durch wahrscheinliche Unaufmerksamkeit geriet der 84-jährige Johann E. mit Gattin mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Er verfehlte die Abfahrt Fels am Wagram und fuhr weiter über eine kleine Böschung und brachte erst im Graben das Fahrzeug zum Stillstand. Durch Glück blieben beide Personen unverletzt und das Fahrzeug hatte auch keinen Schaden davon getragen. Die Feuerwehr Kirchberg am Wagram sicherte die Autobahn und zog das Fahrzeug aus dem Graben, sodass die beiden Reisenden ihre Fahrt nach Gars am Kamp weiter fortsetzen konnten. Mit zwölf Mann und 2 Fahrzeugen rückte die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram wieder um 14 Uhr ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.




Eingesetzt:
FF Kirchberg am Wagram - 12 Mann, KRF-B, KDO

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2002 - 2019

Zum Seitenanfang