Am Freitag, den 09.09.2005 gegen 17:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustift im Felde mittels Sirene zu einem technischen Einsatz auf die S5 alarmiert.
Karl G. aus Schwechat kam aus noch ungeklärter Ursache von der S5 Richtungsfahrbahn Wien zwischen Kollersdorf und Kirchberg am Wagram von der Fahrbahn ab. Das Auto durchschlug den Wildzaun am Begleitweg unterhalb der S5 und kam in einem Wassergraben zwischen Schnellstraße und Begleitweg zum stehen. Der Lenker konnte sich selbst befreien und wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Tulln gebracht. Der Fahrer hatte großes Glück, da ein Teil des Begrenzungszaunes die Bodenplatte durchschlug und in den Fahrgastraum eindrang. Das Fahrzeug wurde mit dem TLF 2000 abgeschleppt und beim Feuerwehrhaus Neustift im Felde sichergestellt. Die Feuerwehr stand mit 12 Mann mit dem TLF2000 und KLF eine Stunde im Einsatz.



Foto: FF Neustift im Felde

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang