Hochleistungspumpe für Hochwasserschutz an Feuerwehr Grafenwörth übergeben5000 Liter pro Minute fördert die neueste Unterwasserpumpe (UWP) der FF Grafenwörth, welche am 22.09.2013 von Bürgermeister Alfred Riedl an die Feuerwehr übergeben wurde. Anschaffungsgrund waren die Erfahrungen aus dem letzten Hochwasserereignis im Juni 2013.

Die von der Marktgemeinde Grafenwörth angekaufte und nun bei der Freiwilligen Feuerwehr Grafenwörth stationierte Unterwasserpumpe samt Zubehör (A-Druckschläuche, Verteilstück, Elektroanschluss...) soll bei künftigen Hochwassereignissen für den vorbeugenden und abwehrenden Hochwasserschutz in der Gemeinde verwendet werden. Beim Hochwasserereignis im Juni 2013 waren insgesamt drei Stück vergleichbarer Pumpen von anderen Feuerwehren in Grafenwörth im Einsatz.
Andere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich freilich auch bei der Löschwasserversorgung bei größeren Brandereignissen oder Katastropheneinsätzen außerhalb der Gemeinde, wo die Feuerwehr Grafenwörth vom Katastrophenhilfsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes angefordert werden kann. Das Einbringen der (mit Zubehör) fast 200kg schweren Pumpe kann dabei mit dem Ladekarn des Kranfahrzeuges sinnvoll bewerkstelligt werden.

Text&Foto: Ing. Manfred Ploiner, V; FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang