An diesem Wochenende war es wieder einmal soweit: Der Besuch einer Delegation der Jugendfeuerwehr Grafenwöhr/Bayern bei der FF Grafenwörth kündigte sich an. Geplant war der Besuch des FJ-Bezirkslagers des Bezirkes Tulln in Muckendorf-Wipfing bis einschließlich Sonntag Morgen mit anschließender Übernachtung im Grafenwörther Feuerwehrhaus. Jedoch musste das Lager wegen starken Regens bereits am Samstag zur Mittagszeit abgebrochen werden und so waren unsere bayrischen Freunde gezwungen noch eine zweite Nacht in Grafenwörth zu verbringen.
Samstags stand vor allem die Reinigung der Zelte vom Schlamm auf dem Programm. In gemeinsamer Arbeit der beiden Jugendgruppen konnte dies schnell erledigt werden und so konnte man sich einem Tischtennis- und Tischfußballturnier zuwenden.
Am Sonntag wurde am Vormittag der Weinkeller von BI Walter Steinkellner besichtigt und sein (alkoholfreier) Traubensaft ausgiebigst verkostet bevor am Nachmittag eine Führung durch das Donaukraftwerk Altenwörth durch HBI Friedrich Ploiner am Programm stand. Nach dem Besuch beim Seebarner Feuerwehrfest herrschte noch bis tief in die Nacht reger Betrieb im Feuerwehrhaus.
Am Montag kamen wir zum Höhepunkt des Besuchprogramms: Eine gemeinsame Such- und Rettungsübung von Feuerwehr und NÖ Rettungshundestaffel im Feuersbrunner Waldgebiet rund um den "Fünfeckigen Stein" mit anschließendem Mittagessen im Feuersbrunner Feuerwehrhaus.
Der Abschied am Montag Nachmittag fiel beiden Jugendgruppen wieder einmal schwer. Bleibt nur die Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen bei unserem Gegenbesuch Ende Juli.
An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die FF Kirchberg/Wagram für die Bereitstellung ihres Zeltes und an die FF Feuersbrunn für die Organisation der Übung.
  
Text & Foto: LM Manfred Ploiner

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang