Fire-Action-Day im Rahmen des Grafenwörther Kindersommer

Gleich 35 Kinder und auch einige Eltern, waren den ganzen Nachmittag Gast bei der Feuerwehr. Zur Einstimmung wurde mit sieben Zillen am Mühlkamp eine Fahrt bis St. Johann gemacht. Keiner wurde dabei nass, trotz der sommerlichen Temperaturen. In St. Johann konnten die Teilnehmer dann die verschiedenen Geräte der Feuerwehr kennenlernen: jeder durfte mal selber hydr. Rettungssatz, Atemschutz, Hebekissen und dergleichen bedienen und natürlich mit den verschiedenen Strahlrohren - vom D-Schlauch bis zum Wasserwerfer spritzen. Und dann kam der Höhepunkt: ein echtes Feuer war zu bekämpfen. Die Feuerwehr hatte drei Holzstöße vorbereitet und angezündet. Und diese "Brände" mußten dann mit einem Großangriff an Strahlrohren gelöscht werden ...

Umfangreich war auch die Organisation dieses nachmittags - die dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit im Unterabschnitt gemeistert werden konnte Für die Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf waren 19 Feuerwehrleute von den Feuerwehren Grafenwörth, Feuersbrunn, Seebarn und Jettsdorf mit acht Feuerwehrfahrzeugen eingesetzt.


Eingesetzt:
FF Feuersbrunn: 5 FW TLF, KLF
FF Grafenwörth: 8 Mann, RLF, KLF,KRF/B und KF 4 Zillen
FF Jettsdorf: 3 Mann, KRF/B
FF Seebarn : 3 Mann, KLF, 1 Zille

Bericht: HBI Friedrich Ploiner



Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang