Fahrzeugsegnung der FF Oberstockstall„Nach 28 Jahren hatte unser Kleinlöschfahrzeug ausgedient“, so Feuerwehrkommandant Johann Winter. Der Oberstockstaller FF-Chef begrüße zum Festakt anlässlich der Segnung des neuen Kleinlöschfahrzeuges. Zuvor hatte Pfarrer Josef Morgenbesser einen Wortgottesdienst gefeiert. Neben Nationalrat Mag. Peter Eisenschenk und Bezirksfeuerwehrkommandant- Stellvertreter Herbert Obermaisser waren auch die Patinnen Dr. Ulrike Baumgarten-Gabitzer, Andrea Ehn, Christine Graf sowie Gabriele Groll anwesend.

Nationalrat Eisenschenk bezeichnete die Leistungen der Feuerwehr als „Funke der Menschlichkeit“, der in den Dorfgemeinschaften immer wieder zu spüren sei. Möglich geworden war die Anschaffung des neuen Einsatzfahrzeuges vor allem durch die Förderaktion des Landes NÖ. Johann Winter: „Aber auch die Gemeinde und vor allem die Ortsbevölkerung haben uns besonders unterstützt. Auf die Ausstattung des neuen Kleinlöschfahrzeuges ging der Vize-Bezirkschef der Feuerwehr ein. „Es ist wichtig, moderne Technologien für die nächsten 25 Jahre miteinzuplanen.“ Gemeinde-Finanzreferent Mag. Markus Ecker wies auf die Aufgabe der Gemeinde hin, die Feuerwehren zu unterstützen. Ortsvorsteher Karl Groll sprach von einem „Fest der freiwilligen Oberstockstaller“. Besonders hob er jene hervor, die unentgeltlich für den Ort tätig sind, etwa bei der Pflege der Grünanlagen.

Foto&Text: Günter Rapp

 

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang