Am 1. und 2. April fand wieder eine Maschinistenausbildung des Abschnittes Kirchberg/Wgrm in Grafenwörth statt. 28 Kursteilnehmer von den Feuerwehren Grafenwörth, Bierbaum, Gr. Riedenthal, Neustift, Kollersdorf, Absdorf, Seebarn, Hippersdorf und der BTF VÖST-ALPINE Krems nahmen an dieser Ausbildung in Lehrgangsform teil.
Am Freitag Abend stand Theorie am Programm, am Samstag wurden dann in 8 verschiedenen Stationen die verschiedenen Tätigkeiten eines Maschinisten an der Tragkraftspritze und am Tanklöschfahrzeug praktisch geübt. Auch eine Einsatzübung in der Feuersbrunner Kellergasse mit einer Löschwasserförderung über 28 B-Schlauchlängen führten die Teilnehmer wieder durch.
Und wie der Zufall so spielt : Am späten Nachmittag kam es im Nachbarort Wagram zu einem Schadenfeuer - eine Lagerscheune mitten im Ortszentrum war in Brand geraten. Nachdem Anfangs Wasserknappheit herrschte, und die FF Grafenwörth auch schon im Einsatz war, stellte Ausbildungsleiter HBI Ploiner aus den Kursteilnehmern rasch vier Löschgruppen zusammen und der gesamte Lehrgang fuhr ( als "Löschzug"mit 6 Fahrzeugen und 38 Mann) nach Wagram in den Brandeinsatz. Rasch baute man eine längere Löschwasser-Zubringleitung auf ( so wie am Vormittag gelernt !), der Atemschutzsammelplatz wurde organisiert und die AS -Träger unter den Kursteilnehmern wurden in den Brandeinsatz geschickt.
Im Einsatz waren insgesamt dann 134 Feuerwehrmitglieder von 16 Feuerwehren mit 16 Einsatzfahrzeugen. Besonders erschwerend war die starke Rauchentwicklung, sodaß die Löschangriffe mit Atemschutz druchgeführt werden mußten. Durch den raschen Feuerwehreinsatz konnte ein Übergreifen auf das Wohnhaus, bzw auf Nachbarobjekte im letzten Moment noch verhindnert werden.



Bericht: Friedrich Ploiner, FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang