Brandschutzschulung im Sozialzentrum SeneCura Grafenwörth Auf Sicherheit wird im Sozialzentrum SeneCura Grafenwörth großen Wert gelegt. Schon bei den baulichen Einrichtungen des Vorbeugende Brandschutzes (Brandmeldeanlagen, Rauchabschottungen, Löschanlagen) wurde modernste Technik eingesetzt. Aber auch das Personal muss diese Einrichtungen kennen und anwenden können.
So findet jedes Jahr eine Unterweisung im Brandschutz durch die örtliche Feuerwehr  für die 65 MitarbeiterInnen statt. Am 7. Mai hatten nun BR Tischleritsch und HBI Ploiner wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet:

Nach einer kurzen Einführung in die Brandschutzthematik durch Dir. Werner Bernreiter frischten HBI Friedrich Ploiner  und BR Ing. Michael Tischleritsch mittels Powerpoint-Vortrag die theoretischen Kenntnisse zu "Verhalten im Brandfall" sowie "Brandentstehung und -bekämpfung" auf. Bei dem anschließenden praktischen Teil der Schulung konnte das Pflegepersonal nicht nur einen Behälterzerknall anhand einer beflammten Gaskartusche und eine Fettexplosion beobachten sondern auch selbst Hand anlegen und verschiedene Feuerlöschertypen an einer gasbefeuerten Übungsanlage der Fa. Noris Feuerschutzgeräte GmbH ausprobieren.
Der Leitung des Sozialzentrums sind diese jährlichen Schulungen und auch die ein mal pro Jahr stattfindende Einsatzübung mit Stationsevakuierungen ein sehr großes anliegen, sollte doch in einem Ernstfall auch das Personal richtig und rasch reagieren können

Foto & Text: Ploiner FF Grafenwörth

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang