Am 27. Februar 2005, um 4 Uhr 59 erreichte uns über Pageralarmierung folgender Einsatzbefehl: PKW Bergung auf der S5.
Bernhard S. aus Jaidhof fuhr mit 0,8 Promille mit seinem Fahrzeug Honda CRV auf der S5 Fahrtrichtung Wien in die Arbeit. Kurz nach der Abfahrt Kirchberg am Wagram, kam er von der Fahrbahn ab, rammte eine große Verkehrstafel und 110 Meter Wildzaun. Laut Angabe des Verunglückten Bernhard S., war er eingeschlafen. Es entstand enormer Sachschaden auf der Autobahn und am Fahrzeug. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram sammelten Wrackteile ein und brachten das verkehrsuntüchtige Fahrzeug auf einen nahe liegenden abgesperrten Platz. Dem Fahrzeuglenker ist zum Glück nichts passiert, jedoch wurde ihm der Führerschein an Ort und Stelle von der Autobahngendarmerie Stockerau abgenommen. Das Fahrzeug wurde nach eineinhalb Stunden von ÖAMTC mit Bernhard S. in seinen Heimatort abtransportiert. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg am Wagram rückte um ca. 7 Uhr mit 11 Mann und 2 Fahrzeugen wieder ein, und stellte die Einsatzbereitschaft wieder her.




Eingesetzt:
FF Kirchberg am Wagram - 11 Mann, KRF-B, TLF-2000

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang