Startschuss zum "Projekt Atemschutz"Auch das beste Feuerwehrequipement kommt einmal in die Jahre. In der Gemeinde Kirchberg am Wagram trifft das gerade auf die Atemschutzgeräte zu. Ab 2021 wird die altbewährten Ausrüstung schrittweise auslaufen. Um für zeitgemäßen Ersatz zu sorgen, beginnen die Feuerwehren bereits jetzt mit der Zukunftsplanung. Ziel ist es, ein gemeinsames System zu finden, auf das sich die unterschiedlichen Wehren einigen können.

Feuerwehrfest 2019 - Doppelter Nachwuchs bei der Feuerwehr Kirchberg am WagramTraditionell bildet das Fest der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg am Wagram den Abschluss im Reigen der Feierlichkeiten der Florianijünger im Abschnitt Kirchberg am Wagram. Einmal mehr wurden die Kameraden Mitte September an ihrem Festwochenende mit einem herrlichen Altweibersommer belohnt.

Sommerfest in Königsbrunn am Wagram

Beim diesjährigen Sommerfest der Gemeinde stellte die Freiwillige Feuerwehr Königsbrunn am Wagram vier Spiele: Sackhüpfen, Leitergehen, Autorennen mit Miniaturfeuerwehrfahrzeugen und löschen mittels einer Kübelspritze eines brennenden Hauses.

 

Feuerwehrfest mit FahrzeugsegnungIn der Zeit vom 23. bis 25. August 2019 fand das alljährliche Feuerwehrfest beim Feuerwehrhaus in Neustift statt. Den Höhepunkt des diesjährigen Festes bildete die Feldmesse mit Fahrzeugsegnung am Sonntag. Dazu waren zahlreiche Ehrengäste wie Bürgermeister Ing. Wolfgang Benedikt, Ortsvorsteher Norbert Markl und das Abschnittsfeuerwehrkommando erschienen.

British Firefighter Challenge - NÖ Feuerwehrmann im englischen HärtetestThomas Schragner (53) von der Freiwilligen Feuerwehr Großweikersdorf konnte bei der diesjährigen British Firefighter Challenge seinen Vorjahrestitel verteidigen und in der Wertung M50 den Sieg erkämpfen.

Ein Fest für Pater PierreDer 5. Mai 2019 ist für die Feuerwehren der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram ein wahrlich historischer Tag: Mit der Amtseinführung von Kaplan Pierre Didier Nyongo Ndoua steht im Pfarrverband nun ein „Feuerwehr-Priester“ zur geistlichen Betreuung der Kameraden zur Verfügung.

nach oben