Fahrzeugbrand auf der B4 zwischen Großweikersdorf und NiederrußbachAm 1. September 2011 um 18:08 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Fahrzeugbrand auf der B4 zwischen Großweikersdorf und Niederrußbach" alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Klein-LKW einer Tischlerei während der Fahrt auf der B4 in Fahrtrichtung Horn in Brand. Die beiden Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug anhalten, unverletzt verlassen und den Feuerwehrnotruf „122“ verständigen. Von der Landeswarnzentrale wurden die Feuerwehren Großweikersdorf und Niederrußbach zum Einsatzort beordert. Die zuerst eintreffende Feuerwehr Großweikersdorf nahm mittels Atemschutz und Schnellangriffseinrichtung die Brandbekämpfung vor. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, trotzdem entstand am Fahrzeug erheblicher Sachschaden. Nach dem „ Brand aus“ wurde das Fahrzeug von der Einsatzstelle geborgen und sicher abgestellt. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt und konnte von der Polizei wieder freigegeben werden.


Im Einsatz standen für 1,5 Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 19 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Kran-, Lösch- und Mannschaftstransportfahrzeug), sowie die Abschleppachse.
- die Feuerwehr Niederrußbach mit 20 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen
(Rüstlösch,- Kran- und Kleinrüstlöschfahrzeug)
- die Polizei Großweikersdorf.

Text & Foto: Rupert Binder, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang