Im Zuge des Neubaus einer Gasverdichterstation in der OMV Gasmolchstation Kirchberg am Wagram wurden im Zeitraum vom 6. bis zum 10. Juli 2007 Schneide- und Schweißarbeiten vorgenommen. Aufgrund der Gefahr, dass in den Rohren Reste von brennbaren Substanzen zurückgeblieben sind, wurde in diesem Zeitraum eine Brandsicherheitswache mit dem Rüstlöschfahrzeug und je 2 Mann Besatzung zur Unterstützung der OMV-Betriebsfeuerwehr Gänserndorf verordnet. Für die eingeteilten Kameraden der FF Kirchberg am Wagram war dieser Dienst zwar einerseits anstrengend und lang, da oft bis Mitternacht gearbeitet wurde, auf der anderen Seite aber auch recht interessant, da sie die Verlegung und Installierung der Rohre aus nächster Nähe beobachten konnten.

Bericht: FF Kirchberg am Wagram, FF Kirchberg am Wagram
Text: Stefan Nimmervoll

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang