Brandeinsatz - Kellerbrand in RuppersthalAm 14.11.2011 um 14:46 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Brandeinsatz - Kellerbrand in Ruppersthal" alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Kellergeschoss eines Hauses in Ruppersthal zu einem Brand im Bereich eines Ofens. Unverzüglich verständigte der Hauseigentümer den Feuerwehrnotruf 122, woraufhin wenig später die Feuerwehren Ruppersthal und Großweikersdorf alarmiert wurden.
Beim Eintreffen der FF Großweikersdorf am Einsatzort konnte gemeinsam mit der örtlich zuständigen Feuerwehr Ruppersthal unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Weiters war durch die rasche und dichte Rauchentwicklung der Einsatz eines Überdruckbelüfters notwendig. Der Hauseigentümer wurde vorsorglich von den Einsatzkräften des Roten Kreuzes Großweikersdorf versorgt und in das Landesklinikum Krems an der Donau abtransportiert. Nachdem der Brand gelöscht und das Brandgut auseinander geräumt bzw. gekühlt wurde, konnte das Brandobjekt mittels Wärmebildkamera der nachalarmierten Feuerwehr Neudegg auf eventuelle Glutnester abgesucht werden. Nachdem die Untersuchung abgeschlossen wurde, konnten alle Geräteschaften wieder versorgt und somit die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
Die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf bedankt sich bei allen anwesenden Einsatzkräften für die hervorragende Zusammenarbeit, durch die rasche Hilfe geleistet werden konnte!

Im Einsatz stand für 2,5 Stunden:
- die Feuerwehr Großweikersdorf mit 12 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch-, Kran- und Mannschaftstransportfahrzeug, sowie dem Atemschutzanhänger).
- die Feuerwehr Ruppersthal.
- die Feuerwehr Neudegg.
- das Rote Kreuz Großweikersdorf.
- die Polizei Großweikersdorf.

Foto&Text: Marco Neymayer, FF Großweikersdorf

Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang