Brand in JettsdorfUm 2:35 Uhr wurde für den Feuerwehr-Unterabschnitt Grafenwörth Großalarm gegeben: Im Innenhof eines Obstbaubetriebes in Jettsdorf war ein Hochregal in Brand geraten. Trotz der Nachtstunden war der Brand noch rechtzeitig entdeckt worden: neben der Brandstelle befindet sich das Hackschnitzellager für den Betrieb und angrenzend waren noch zwei große Lagerhallen.

Vier Atemschutztrupps waren eingesetzt und konnten durch den effektiven Löscheinsatz mit drei C-Rohren den Brand rasch unter Kontrolle bringen, und das Wichtigste: die Ausbreitung auf das Brennstofflager gerade noch verhindern.
Auch die "Atemschutz-Logistik" des Unterabschnittes bestand ihre sog. Feuertaufe: Mit dem neuen Versorgungsfahrzeug Grafenwörth und dem Containersystem des UA (AS_Geräte, Reserveflaschencontainer u.dgl.) konnte ein wirkungsvoller Atemschutzsammelplatz eingerichtet werden.

Eingesetzt bis 4:30 Uhr:
FF Jettsdorf LF, KRF/B
FF Grafenwörth KDOF, RLF, VF
FF Feuersbrunn TLF, KLF
FF Seebarn KLF

Foto & Text: Friedrich Ploiner FF Grafenwörth



Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg am Wagram  |  Kontakt
Copyright © AFKDO Kirchberg am Wagram 2018

Zum Seitenanfang