Schrebergarten in BrandAm 18. Jänner 2022 um 18:08 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Brand einer Gartenhütte in einem Schrebergarten, in der Nähe der Bahnstraße in Großweikersdorf" alarmiert.

Weiterlesen ...

Silobrand in GrafenwörthIn den frühen Morgenstunden des 29.11.2021 bemerkten die Mitarbeiter eines Grafenwörther Agrarbetriebes alarmierende Sensordaten von deren Maistrocknungsanlage. Sofort wurde mit der Leerung der Anlage begonnen und zur Sicherheit die Feuerwehr Grafenwörth angefordert. Ein – coronabedingt – kleines Team mit dem Rüstlöschfahrzeug fuhr daher die Einsatzstelle an.

Weiterlesen ...

Lockdown-Brand an altbekannter AdresseDie erlaubten Möglichkeiten im mittlerweile vierten Lockdown das eigene Haus zu verlassen sind eingeschränkt. Mit der Feuerwehr Hilfe zu leisten gehört in jedem Fall dazu. Also rückten 63 Kameradinnen und Kameraden von 7 Feuerwehren am 24. November um 15:32 Uhr pflichtbewusst zum Einsatz als, als die Sirene zu einem vermutlichen "Dachstuhlbrand in Neustift im Felde" rief. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung in einem Innenhof hatte ein Passant den Notruf gewählt.

Weiterlesen ...

Brand einer Lärmschutzwand an der S5 bei GrafenwörthDer Brand eines Elementes einer hölzernen Lärmschutzwand führte am Nachmittag des 08.09.2021 zur Alarmierung der Feuerwehren Grafenwörth und Feuersbrunn auf die S5 Richtung Krems zur Betriebsumkehr Jettsdorf. Im Zuge von Bauarbeiten war eine der Wände in Brand geraten.

Weiterlesen ...

Brand einer Lackdose in S5-PannenbuchtUngewöhnliches Brandobjekt, ungewöhnlicher Brandort: Eine dort mutterseelenalleine stehende Lackdose begann am Samstag, dem 4. September 2021 kurz vor 19 Uhr in einer Pannenbucht der Schnellstraße S5 bei der Ausfahrt Königsbrunn aus wohl schwer nachvollziehbarer Ursache zu brennen.

Weiterlesen ...

Heulager in VollbrandGroßalarm gab es für die Feuerwehren aus Unterstockstall und Umgebung am Samstag, dem 7. August 2021 um 11.30 Uhr. Bei einem Pferdebetrieb war das Heulager aus unbekannten Gründen in Brand geraten. Bei der ersten Alarmierung war von einem Schuppenbrand ausgegangen worden, der dann zu einem " Brand eines landwirtschaftlichen Betriebes" und damit auf die höchste Alarmstufe B4 hochgestuft wurde. Somit kamen alle Wehren der Marktgemeinde Kirchberg am Wagram und die FF Königsbrunn am Wagram, sowie die Feuerwehr Absdorf, zum Einsatz.

Weiterlesen ...

nach oben